Christine Höllrigl


Durchsagen 2015

IMG_0142

In diesem Jahr geht es ganz speziell um die Selbstermächtigung, das heißt „Ich Bin mächtig“ – Ich Bin Schöpferin!“
Wenn ich mir wieder erlaube mächtig zu sein, dann übernehme ich die Verantwortung für alle meine Schöpfungen und Kreationen und ich darf Themen lösen die ich nur lösen kann, wenn ich in meiner Selbstermächtigung bin. Es bleibt also spannend und lustig.
Wir sind in der Neuen Zeit und auch auf einer Neuen Ebene, es ist ein Bewusstseinszustand und wer bereit ist seine Göttlichkeit anzunehmen
der/die spürt das auch. Auf dieser Ebene ist Leichtigkeit spürbar und auch eine Art von Zeitlosigkeit, obwohl wir dennoch immer gleichzeitig auch an die Ebene der Zeit angebunden sind.
Es gilt das Leben anzunehmen so wie es ist, heute leicht und morgen vielleicht schon wieder schwer. Heute glücklich und gestern unglücklich und wir müssen uns nicht mehr bemühen immer glücklich zu sein, nein – auch das unglücklich, oder zornig, oder mies gelaunt sein darf sein.
Es geht darum selbst damit umgehen zu können, dann lasten wir es anderen nicht auf und wir sind endlich gut – so wie wir sind. Das Bewusstsein erweitert sich ständig, für den/die bereit ist und es erweitert sich über Wissen.
Alle Welten sind gleichzeitig und sich auch viel näher gerückt. Es ist nun wirklich möglich auf du und du zu sein mit den Meistern/Engeln/Wesen!
Die Meister sagen: „ich kann ohne dich nicht wirken in der Art und Form wie wir gemeinsam wirken und du ohne mich auch nicht in der Art und Form wie wir wirken.“
Das erkennen das wir alle eins sind und alle trotzdem individuelle Wesen, dadurch sind wir nicht besonderes mehr. Alles was wir sind ist logisch – unser Ursprung – unsere Kosmischen Eltern – unsere Namen – unsere Sternzeichen – unsere Seelennamen, alles ist logisch und miteinander verwoben.
Die Zellen wollen erfüllt sein von unserer Seele, von unserem Ursprung, von unserem Namen, von unserem Sein, unseren Fähigkeiten, von unserer eigenen Quelle, unserer eigenen Liebe, dem eigenen Licht, dem eigenen Mitgefühl, der Wahrheit und dem eigenen Leben, von unserer Ich Bin Kraft, unserem Strahlen und Leuchten.


Zusammenfassung vom Ahnenheilkreis vom 02. Februar

Beim Ahnenheilkreis hat uns Kali mit ihrem kristallklaren, diamantenen, schwarzen Strahl gelenkt. Sie hat eine Lichtsäule geschaffen in der wir mit unseren Ahnen sein konnten. Mit ihren Werkzeugen hat sie aus unseren Systemen und Energiezentren Werkzeuge herausgezogen, die uns und unseren Ahnen hineingelegt wurden um uns zu binden an die Materie und somit an die Erde. Sie löste Gelübde die über viele Leben eingeprägt wurden und uns in unserer Wahrnehmung und in unserem Ausdruck behinderten. Dann füllte sie uns, unsere Systeme und Zellen mit Gold auf und wir durften unsere Liebe und unser Licht aus unserem Herz ausdehnen und durch unseren Köper lenken und in die feinstofflichen Köper hinein. Es wurde getanzt mit den Ahnen und Hilarion kam dann auch noch hinzu und segnete uns mit seinem grünen Strahl und er brachte Leichtigkeit. Wir sollen frei und ungebunden sein, frei im entscheiden und im Sein. So ist es und so sei es…….


Vollmond – Erdheilung vom 05. März

Ich hatte mich beraten mit meinen Wesen, welche sind: Hilarion, Sanat Kumara, Myriel, Morgain le Fay, und die Erdenmutter
und sie haben gemeint:

Es geht um die Lobpreisung der Schöpfung mit singen und tönen,
mit Klang und Stimme.

Sie sagen: die Bruderschaft des Lichtes sendet Lichtfunken durch das Universum,
nehmt diese auf und leitet sie weiter an die Lichtstation der Lichtstädte auf der 3. Ebene der Innererde. Geht in die Verbindung mit dieser Ebene.

Die Bruderschaft des Licht sind Lichtengel die den Schöpfergöttern dienen und deren Aufgabe es ist Lichtimpulse zu erschaffen und auszusenden, welche dann dem Großen Ganzen zur Verfügung stehen.

Lichtstädte sind Städte innerhalb der Erde, die das pure Licht erhalten haben und dadurch strahlen obwohl sie grobstofflich sind und wo es Leben gibt so wie auf der Erde, es sind die Bewahrer und Beschützer. Denn wie im Innen so im Außen, wie Oben, so Unten, wie Erde, so Mensch
und wie Mensch so Erde.

Und so haben wir einen Raum geschaffen um die Schöpfung und somit die Erde zu besingen und betönen. Wir sind in Arme der Erdenmutter gesunken, die uns mit Freude erwartet hat.
Über unser Herz haben wir uns mit der Lichtstadt im inneren der Erde verbunden und es gibt viele solcher Lichtstädte. Die Lichtstation nimmt die Lichtfunken auf um diese dann durch die Innererde zu leiten und darüber hinaus. Wir nahmen den Lichtfluss wahr der wir selbst sind.
Und dann verbanden wir uns wieder über unser Herz mit den Lichtengeln – mit der Bruderschaft des Lichtes, die nie aufhören Lichtfunken zu erschaffen und diese aussenden. Wir waren ein Kanal, der mit klarer Absicht diese Lichtfunken anzieht um sie dann in die Lichtstation zu leiten. Die Lichtfunken sind auch erfüllt von der Botschaft des Frieden, wir sollen uns Bewusst sein, dass auch in uns selbst dieser Innerkörper existiert, mit unseren Zellen und unserem Sein. Es wurde alles befruchtet von der Kraft des Mondes. „Sei in deiner Beständigkeit ewiges Licht und ewige Liebe. Erlaubt wahrzunehmen und zu begreifen wie euer Körper und eure Zellen vibrieren, erlaubt dass es Notwendig ist, dass dieses Licht vibriert im Erdinneren und nun ist das Licht angekommen und so erlaubt auch immer wieder zu wissen, dass ihr selbst dieses Licht seid und sendet Frieden aus! Hört nicht auf Frieden auszusenden! Nährt euch und euer Licht und den Frieden, damit ihr Ausdruck dessen seid was ihr seid, damit es im Außen manifestieren kann!“
Immer wieder fordert uns die Geistige Welt auf mit ihnen zusammenzuwirken um aus diese Lichtfunken das Neue entstehen zu lassen. Die Erdenmutter wog uns in ihren Armen, denn wir sind ihre Kinder und sie segnet uns. Dann forderten sie uns auf uns selbst zu Lobpreisen, unsere Zellen und unseren äußeren Ausdruck, das was wir verkörpern und so tönten wir in unsere Zellen hinein und es war pure Freude. Wir dürfen unsere Zellen immer wieder beleben, dadurch werden die Zellen im Erdinneren belebt, dadurch beginnen wir zu leuchten, deshalb sind wir hier, um Licht zu sein, um Vorbild für andere zu sein, und um von den geistigen Ebenen gesehen und erkannt zu werden.


Durchsage vom 15. März

Dieses ist der Weiße Engel des Lichtes aus den Ebenen von Uranus, ich der Lenker des Strahles der Klarheit und der Wahrheit bin, die Menschheit hat nun seit ein paar Tagen die nächste Stufe der Erhebung innerhalb der fünften Dimension erreicht. Das bedeutet dass die Zellschwingung erneut angehoben worden ist, die Neuausrichtung der Informationen der Neuen Zeit hat stattgefunden, nun ist es an euch sich dessen bewusst zu sein und diese Informationen vollkommen anzunehmen und diese nicht zu negieren. Es geht um das anerkennen des Lichtes in euch und das was ihr seid, es geht darum alles zu vergessen was ihr bereits kennt um aufnahmefähig und bereit zu sein für neue Ideen, neue Ziele und die Grenzenlosigkeit. Damit ist gemeint die Begrenzungen des menschlichen Sein aufzuheben und dieses kann nur geschehen, wenn ihr beginnt neue Gedanken zu denken und zuallererst die alte Gedankenprogrammierung aufgebt. Alles was ihr kennt hat nur noch Kraft, wenn ihr dem Altbekannten Aufmerksamkeit und Beachtung schenkt. Seid mutig und optimistisch, traut euch freie Gedanken zu bilden, denn Gedanken werden zu Manifestationen, bleibt in eurer klaren und optimistischen Ausrichtung, egal was um euch geschieht, denn dies sind die Prüfungen dieser Zeit, vollkommen in euch und bei euch zu bleiben, denn nur so könnt ihr die Energie der angehobene Schwingung in ihrer Erhöhung halten.
Es gilt immer noch zu begreifen, dass ihr selbst Teil Gottes und somit auch Teil von Gottes Plan seid. Das heißt noch selbsbestimmter zu sein, verantwortungsbewusster und klarer.
Wir sind mit euch jetzt und allezeit.


Meditation vom Karfreitag mit Hilarion

Und so sei gesegnet und so sei willkommen, erlaube bitte dass ich dich berühre mit meinem Licht mit meiner Energie, mit meinem Strahl. Erlaube dass ich jetzt die Botschaften und die Lichtfunken der Bruderschaft des Lichtes hier in diesen Kreis bringe und somit auf die Erde bringe. Erlaube bitte dass deine Zellen berührt sind von diesem Licht und diesen Lichtfunken, die dir und deinem Sein neue Impulse geben, erlaube dass deine Wirbelsäule durchströmt und erfüllt ist auch. Erlaube bitte dass deine Wirbelsäule auch wieder Kanal ist für diese Lichtfunken aus dem Universum. Erlaube dass jetzt in deinem Sein Erneuerung, Licht und Schwingungserhöhung stattfindet, dadurch Ausweitung und Ausdehnung deines Systems ist und erlaube bitte immer wieder dir selbst zu sagen: Ich Bin die ich Bin und Ich Bin in der Neuen Zeit und in der 5. Dimension und dadurch erhält sich die Schwingungserhöhung in deinen Zellen, in deinem Sein und in deinem System und dadurch in der Ganzheit die du bist. Erlaube bitte das das Christusbewußtsein jetzt ist und dass das auch die Ich Bin Kraft ist. Das „Ich Bin“ erhöht deine Schwingung und bezeugt deine Göttlichkeit, diese bedeutet, dass du dich erkennst als das Göttliche Wesen das du bist und es bedeutet dass du dich selbst anerkennst in deinem Sein und es bedeutet auch dass du bereit bist weiter zu gehen in den Dimensionen. Erlaube dass das Christusbewußtsein immer zu dieser Zeit an Ostern ganz besonders verstärkt zur Verfügung gestanden hat und dass es jetzt jederzeit zur Verfügung steht. In dieser Zeit, in der Osterzeit, jedoch auch das Leid immer wieder bekräftigt wird. Erlaube dir gewahr zu sein, dass es darum geht sich auf die 5. Dimension einschwingen, bereit zu sein in der Neuen Zeit und somit in der 5. Dimension zu sein. Dadurch wird Stück für Stück, deine Zellstruktur verändert, dadurch werden von Zeit zu Zeit deine Zellinformationen erneuert und immer wieder angepasst. Und erlaube es von Wichtigkeit ist, dass du auch immer wieder ganz besonders deinem Körper Aufmerksamkeit schenkst damit dein physischer Körper deiner neuen Schwingung sich anpassen kann. Glaube und vertraue dir selbst immer mehr, denn dieses ist die Basis für das Christusbewußtsein in dir. Wir nun in der Gemeinsamkeit die wir sind deine Ohren berühren möchten, erlaube dass Reinigung stattfindet und dass Klarheit, Offenheit und Bereitschaft ist. Und dann berühren wir deine Augen, damit sich deine Sicht erweitert und dann berühren wir deinen Atlas und erlaube dir jetzt mit eine tiefen Atemzug und mit einer bewussten Entscheidung, abzulegen den Glauben, Alt zu werden und somit gebrechlich zu sein, weniger zu hören, weniger zu sehen und gebrechlich zu sein. Und erlaube bitte mit einem weiteren Atemzug den Glauben anzunehmen, dass du vital, gesund und heil bist, dass es keinen Zerfall mehr gibt, denn du bist ein Kind der Neuen Zeit und hast noch ganz viel Zeit. Erlaube dir deine Zellen wahr zu nehmen wie sie leuchten und tanzen und erlaube dir immer wieder bewusst zu sein, dass das Licht das aus der Quelle kommt in dir ist und dass du selbst dieses Licht bist. Leuchte in diesem Licht und tanze dein Licht. Und es darum geht, dass du dir erlaubst jederzeit in deiner Mitte zu sein und dich nicht mehr versuchen und ablenken lässt von allem was im Außen ist. Erlaube dass noch mehr Lichtfunken über deinen Sternenmeridian hineinfliessen und somit die Sternenverbindung wieder öffnen und aufrecht erhalten, sodass du jederzeit Impulse aus dem Universum erhältst, von den Göttlichen Strahlen, den Meistern, den Engeln, den Sternen- und Naturwesen. Sei der Fluss der Energien der Lichtströme und Lichtimpulse. Sanftheit und Frieden hüllt dich ein.
Erlaube dir ganz liebevoll anzunehmen, all den Unfrieden der noch in dir ist, alles annehmen was du bist und ganz bewusst in die Verbindung mit deiner Seele zu gehen, denn du selbst bist ein Seelenanteil, deiner Seele. Du bist Teil eines Ganzen und doch bist du ganz in dir. So erlaube dir auch im Frieden zu sein mit deiner Seele für die Wege die sie wählte, für dich jetzt in dieser Zeit um Erfahrungen zu sammeln um Lösungen und Transformationen zu initiieren und sei auch im Frieden mit allen Herausforderungen die mit dieser Wahl einhergehen und alles noch mehr als solches anzuerkennen. Und in dieser Zeit ganz besonders immer wieder in deine Selbstermächtigung zu gehen, dich selbst zu ermächtigen das Göttliche Wesen zu sein das du bist, denn du bist herausgeboren aus der Quelle allen Sein und dadurch bist du selbst die Quelle. Wisse dass es immer noch Wellen der Machtlosigkeit gibt, im Prozess der Selbstermächtigung, erlaube diese unterschiedlichen Prozesse in deinem Leben zu verstehen und sie wirken zu lassen, frei von Bewertung. Erinnere dich, dass du immer angebunden bist an deine Seele und an die Quelle, dass du immer verbunden warst, dass du es nur nicht mehr spürtest. Sei angekommen auf der Erde in der Ganzheit die du bist. Erlebe und lebe die Rhythmen und Zyklen der Erde, denn es sind auch deine Rhythmen und Zyklen. Der Herzschlag der Erde ist auch dein Herzschlag und tauche noch tiefer ein in alle Energien. In dieser Zeit wird nun auch vermehrt dein Drittes Auge berührt, damit deine Wahrnehmung sich erweitern und vertiefen kann und glaube und vertraue auf dich, dass du dich auf dich selbst verlassen kannst, weil du angebunden und verbunden bist. Vertraue dem Göttlichen Funken in dir und allen Verbindungen die mit dir und in dir sind. In der letzten Zeit hat es vermehrt Schwindelgefühl gegeben, weil das die Neu- Orientierung und – Ausrichtung der Zellen ist. Sei in dem Wissen, dass alles geführt ist. Rufe nun alles Wesenheit, die zu dir und deinem Reich gehören und sie möchten geführt werden von dir, deshalb ist es Notwendig, dass du in deiner Führung bist, dass du die Herrscher/in in über dein Reich bist, damit dir deine Wesen dienen können. Wir berühren nun deinen Solarplexus, somit löst sich was dich daran hindert in deiner Macht und Kraft zu sein und erfülle dich selbst mit deiner Macht, deiner Kraft und deinem Licht, denn du bist Einzigartig, du bist Großartig. Dein Licht ist Ausdehnung, dein Licht ist Liebe, egal wie dieses Licht wirkt und wie du dich ausdrückst. Über die Lichtimpulse der Bruderschaft des Lichtes ist permanente Inspiration. Erlaube diese Inspirationen, dir selbst, der Erde und den Menschen zu schenken, somit ist Bereicherung und Reichtum. Neue Energien, die nicht wirklich neu sind, nur jetzt wiederkommen, die sich in Strahlen, Energien und Formen ausdrücken berühren dich immer wieder und mit ihnen neue Impulse, Erkenntnisse und Wahrheiten. Du kannst immer wieder ganz neu sein, denn alte Muster lösen sich und nutze alle dir zur Verfügung stehende Möglichkeiten um das Alte zu lösen. Das Christußbewußtsein entsteht neu in dir und wisse je höher die Schwingung und dessen Ausdehnung ist um so mehr es wichtig ist, dass du geerdet bist und umso leichter kannst du diese Schwingung tragen, leben und ausdrücken und um so leichter ist Frieden zwischen Himmel und Erde. Sei dir bewusst, dass du einen Lichtkörper besitzt mit dem du reisen kannst. Und erlaube dass jegliche Sucht, die in dir ist von der Sehnsucht erweckt worden ist in der Ganzheit in der Geborgenheit zu sein und jetzt du immer in der Geborgenheit der Ganzheit bist und so darf sich diese Sehnsucht erlösen. Wir berühren nun dein Haupt um dich noch mehr zu durchströmen, dich zu kräftigen und um dir noch mehr Sicherheit zu geben und immer mehr wirst du dieTäuschungen des Lebens erkennen und auch die Wahrheit die dahintersteht. Erlaube auch anzuerkennen, dass zu deinem Reich auch deine Ahnen dazugehören, dass sie dich unterstützen und dass du dich auch bereit erklärt hast, Themen in die Heilung zu bringen, wo sie nicht die Möglichkeiten oder das Bewusstsein hatten in die Lösung zu bringen. Erlaube auch das anzuerkennen und anzunehmen, denn du hast die Macht, die Kraft, das Bewusstsein und die Möglichkeit zu lösen und zu heilen. Erlaube dir in der nächsten Zeit dein Reich neu zu ordnen, dir deines Reiches bewusst zu sein und die Herrscher/in und über dein Reich zu sein, denn auch dieses ist ein wichtiger Schritt in deine Selbstermächtigung.
Nun erfülle ich Hilarion deine Zellen und Körper und dein ganzes System mit meiner Energie die weich und sanft ist und so sei gesegnet von mir und der Bruderschaft des Lichtes.
Bevor sich auch die Erzengel zurückziehen, beschenken sie dich noch und Michael berührt dein Herz mit seinem Lichtschwert, damit es sich noch mehr öffnen kann, damit du mutig bist. Metatron berührt dich mit seiner Flamme der Transformation und steht dir jederzeit zur Verfügung. Melchizedeck reinigt deine Auraschichten mit seinen Regenbogenfarben. Uriel entzündet in dir dein Feuer das zum Leben und zur Lebendigkeit benötigst, Ariel berührt mit seinen Händen deinen Kopf und lässt Mut einströmen, sodass deine Gehirnströme diese Informationen weiterleiten. Gabriel und Raphael berühren dich gleichzeitig mit ihren Farben und Qualitäten, welche Heilung und Fluss sind. Und Erzengel Enoch erfüllt dein Sein mit der Lebensfreude des Lichtes.


Vollmonderdheilung am 04. Mai

An diesem Vollmond wurden wir begleitet von der Erdenmutter, Hilarion, dem Engel Raphael, den grünen Drachen, den roten Erddrachen, dem Engel Zadkiel und Morgain le Fay die uns die Welt zu den Naturreichen öffnet und auch die Hüterin der Drachen ist.
Es darf fliessen Mitgefühl, Frieden und die Absicht der Erneuerung.
Diese fliesst aus dem Rückenmark über die Wirbelsäule in das Herz, von dort in die Krone und in die Knöchel und in die Fußsohlenchakras. Das Rückenmark wiederum bezieht diese Informationen aus der Quelle.

Vom Herz strahlt es in Mental/Emotionalebene der Erde.

Von der Krone, die von Zadkiel, der dem rosa violetten Strahl dient berührt wurde, in die Astral/Ätherebene der Erde, wo die grüner Drachen wirken und diesen Energiefluss hüten.

Von den Fußchakras, die von Raphael berührt wurden, in die Erde, wo die roten Erddrachen die Energien aufnehmen um sie dann den Erdschichten zur Verfügung stellen.
„Und so erlaubt bitte, dass wir heute in der Zusammenarbeit und in der Energie die wir sind – Hilarion, Morgain, die Drachen und die Engelwesenheiten in der Verschmelzung sind. Und erlaubt bitte dass wir euch berühren möchten um euch immer wieder daran zu erinnern das alles eins ist, euch zu erinnern wer ihr seid, denn ihr seid viel mehr als das was ihr glaubt zu sein und viel mehr als das was ihr zeigt. Ihr seid Unendlichkeit, unendliche Liebe, unendliches Licht und ihr seid auch unendliche Freiheit. Und erlaubt diese Unendlichkeit zu spüren und die daran liegende Macht. Wir sind in diesem Raum und sind in euch und mit euch.“
Unser Sein wurde durchströmt von der Erdenmutter um uns ganz leer zu machen,
Hilarion hat mit seinem grünen Strahl unser Rückenmark berührt und hier wurden alte Informationen die der alten Zeit angehören gelöscht.
Durch die bewusste Anbindung an die Quelle flossen und fliessen immer noch, aus den planetaren Systemen, Informationen die jetzt für die Neue Zeit benötigt und vorgesehen sind, in das Rückenmark ein. Somit ist Neuprogrammierung unserer Zellen mit der Absicht der Erneuerung. Diese Informationen fliessen nun über die Wirbelsäule in das Herzzentrum hinein und dort ist reines Mitgefühl, reine Liebe und reiner Frieden und das Herz dehnt sich aus.
Alle Wesen hüten diesen Fluss und so darf nun der Glaube an Neuem, Unbekanntem entstehen, es darf Mut entstehen sich mit den Energien zu bewegen, Bewegung ist alles, denn alles ist immer in Bewegung.
In unserem Körper und auf allen Ebenen unseres Sein ist nun diese Erneuerung manifestiert und wir sind Träger dieser Information.


Schönes vom Mai

Ich bin schamanisch gereist über das uralte Ritual des Steinereibens. Ich hatte Visionen von wunderschönen Orten und Landschaften im Erdinneren und gleichzeitig auch immer Bilder und Landschaften von unserer Welt an der Oberfläche Die Botschaft war, es gibt nichts zu tun, denn es ist alles manifestiert, der Frieden, die 5. Dimension, die Klarheit und die Freiheit.
Dann bin ich wieder gereist mit dem weißen Löwen und dem großen Waldgeist in das Universum um von dort aus auf die Erde zu blicken und um mich auf verschiedene Länder einzuschwingen, es war wie ein und ausatmen. Ich konnte die Grundschwingung eines jeden Landes erfahren und auch hier war es so, dass das Weltsystem, das uns durch Manipulation in Angst und Unfrieden hält nur mehr wie ein dünner Hauch an der Oberfläche liegt, obwohl es nicht so scheint. Das Positive – auch wenn ich diese Bewertung von Positiv und Negativ nicht mag – steht hier doch das Positive über allem und so liegt es immer noch an uns auf was wir einschwingen.
Durchsage der Sonnenengel aus der Zentralsonne
Mauern werden fallen die errichtet wurden aus Angst, in Zeiten als die Dualität außer Gleichgewicht war.
Es werden sich ausdehnen die Energien die einst über die Sonnenwege und Tore einflossen, auf und in Erde und über diese ausstrahlten.
Es ist Freiheit, die Expansion und Durchdringen der Energien.


Durchsage vom Sternenbewusstsein Telcos im August

Wir sind die erhobenen Wesen Telcos, wir kommen aus der spiralförmigen Galaxie der Milchstraße des Pferdekopfnebels, wir sind ein Bewusstsein, das eingesetzt wurde um alle Wesen zu unterstützen, die wiederum die Menschheit des Planeten Erde unterstützte um in die Liebe und in den Frieden zu gehen. Das was wir euch zeigen, (sie zeigen sich in einer lustigen Form, so wie Teletabis) ist nur eine manifeste Form um mit euch in Kontakt treten zu können, wir senden elektromagnetische Strahlen aus, die dafür sorgen dass Ordnung in die Systeme kommt. Wir sorgen für Integration – Integration ist das Thema – das wir euch bewusst machen möchten. Werdet bewusst was ihr noch nicht integriert habt, was ihr verdrängt, was ihr leugnet, wo ihr wegschaut, wo ihr immer wieder ausreden findet. Wir unterstützen euch um integer zu sein, wir unterstützen euch auch um all die dunklen Menschen, die nun zu euch kommen zu integrieren und somit alles was ihr verdrängt und leugnet, weil ihr es euch Angst macht. Integriert eure Angst und alle eure Zweifel in eure Köpersysteme und wir durchströmen euch mit der Kraft der Elektromagnetik. Es sind Prüfungen auf eurem Weg der Menschlichkeit, es sind Möglichkeiten, der Veränderung in die Augen zu sehen und der eigenen Ablehnung entgegenzutreten. Menschen seid euch gewahr der Gesamtheit der Seele die ihr seid. Unterstützt die Veränderungen der Erde indem ihr euch selbst verändert, in der Art zu denken, zu sein und zu handeln und somit integer zu sein.
Alles ist ein Spiel, das Spiel des Lebens, das Spiel der Kräfte und es ist euer eigenes Spiel. Seid integriert und Integration, wir sind mit euch,

Jetzt und Allezeit.


El Morya und die Zielgerichtetheit des Pfeils

El Morya hat uns in durchdrungen mit seinem Strahl, mit seiner Energie, mit seinem Sein.
„Willkommen und Segen, Reinigung geschieht auf allen Ebenen eures Sein durch meine Berührung. Lasst euch in meine Obhut sinken und wisst, dass ihr immer wieder geschult werdet, vom Leben, vom Leben das ihr wähltet einst, in der Gemeinsamkeit mit mir und mit dem Rat der mir unterliegt. Gemeinsam hatten wir einst beraten damit du deine Entscheidungen treffen konntest. Wir vom blauen Strahl durchströmen eure Wirbelsäule, welches immer noch das wichtigste Organ ist, auch wenn es nicht als Organ bekannt ist, wo Speicherungen sind. Gemeinsam betreten wir nun eine Welt im inneren der Erde, wo alles klar und rein ist und seid in meiner Obhut. In dieser Welt lasst euch atmen und eins sein mit dieser Welt. Ihr werdet nun geführt von einem weiblichen Wesen, das sich die Orchideen Fee nennt. Sie ist hell erleuchtet, voller Reinheit und Klarheit. Sie bittet euch den Pfad nicht zu verlassen, wenn ihr, ihr folgt durch den dichten Wald, bis ihr an eine Lichtung gelangt. Es ist jetzt die Zeit der Selbstermächtigung, was heißt die volle Verantwortung für dein Tun und Handeln zu übernehmen, niemanden mehr anbeten und verehren und vergöttern. So erlaube auf dieser Lichtung dich selbst zu betrachten, in deiner Ganzheit und Zielgerichtetheit und Klarheit kann nur stattfinden, wenn du dich in deiner Gesamtheit wahrnimmst. Spüre deinen Körper, Verspannungen und Schmerzen, der Körper ist dein Instrument der Selbstermächtigung. Dein Körper erlaubt dir deinen Geist in die Materie zu bringen. Er erlaubt dir zu handeln und umzusetzen, lass geschehen dass deine Wirbelsäule aufgerichtet wird und dadurch neu ausgerichtet ist. Aufrichtigkeit ist auch Aufrichtung der Wirbelsäule. Rufe dir jetzt deine Ziele in dein Bewusstsein und wisse ob du möchtest oder willst, denn nur mit deinem Willen kannst du deine Ziele erreichen. Die Fee zeigt dir nun in der Ferne einen Ort, wo die Energie deiner Ziele angelegt ist und erlaube dir deinen Blick und dein Bewusstsein dorthin zu lenken. Ich überreiche dir nun Pfeil und Bogen der geformt ist aus Klarheit, Zentriertheit und Fokussierung. Spanne nun den Bogen, ein Ende des Bogens berührt dein Drittes Auge und das andere Ende deinen Solarplexus. Der Pfeil berührt dein Herz und atme alles ein und sprich: IchBin Klarheit, IchBin Zentriertheit, IchBin Zielgerichtet! Verinnerliche und verkörpere es und somit bist du dein Pfeil und Bogen, dass dir dein Werkzeug dient und du die Führung hast über dieses Werkzeug. Fasse nun dein Ziel in dein Auge, spanne den Bogen und schieß den Pfeil ab, sodass dieser dein Ziel trifft, in Klarheit, Zentriertheit und Wahrheit. Du hast dein Ziel getroffen, du siehst das und du weißt es. Zwischen dir und deinem Ziel liegt noch ein Tal und dein Ziel ist erreicht, wenn du dieses Tal durchschritten hast. Das ist die Zeit die es benötigt auf Erde um Gedanken in die Materie zu bringen. Deine Wirbelsäule ist gerade aufgerichtet wie dieser Pfeil und du selbst bist dieser Pfeil. Es ist wichtig ein klares Ziel zu haben und dafür kläre deine Gedanken und Gefühle, dann fokussiere, deinen Körper und deinen Geist auf dieses Ziel. So sprich IchWill, so kann Göttlicher Wille durch deinen Willen geschehen und dein Wille durch Göttlichen Willen. Integriere nun Pfeil und Bogen in dir, damit dieses Werkzeug jederzeit griffbereit ist und du es selbst verkörperst. Ich berühre dein Herz und initiieren dich in die Kraft des Bogenschützen, in die Kraft des Kriegers/Kriegerin die du bist. IchBin Lichtkrieger/in. Dieses ist eine Schulungsstätte im inneren der Erde, nun bist du geschult und die Fee begleitet dich zurück und wieder weißt sie dich darauf hin den Pfad nicht zu verlassen, bis ihr am Tor seid, durch das ihr gekommen seid. Vielleicht besitzt du noch ein Schwert oder andere Werkzeuge, lege hier die Angst ab deine Werkzeuge zu benutzen, denn das gehört zu deiner Selbstermächtigung. Lege alle Schuld ab, denn das ist Illusion, sowie auch Angst Illusion ist und es ist Zeit dir selbst zu vergeben all das was du lebtest durch all die Inkarnationen hindurch. Und so erlaube bitte dass du nun Eingeweiht/e bist und so kehrt die Kraft der Weiblichkeit zurück Ich segne dich durch die Kraft des Mutes und des Vertrauens.“


Zum Blutmond

wir waren eine Gruppe von 10 Menschen, die sich mit der Herzenenergie verbanden und die kosmischen Energien strömten durch unsere Körper. In der Mitte unseres Kreises erschien der Weiße Engel des Lichtes aus der Ebene von Uranus um uns einzuhüllen in sein Licht. Er formte aus seiner Energie eine Kristallschale die ihren Boden öffnete und sich dadurch mit den Kristallgitternetz um die Erde verband. Wir ließen aus unseren Herzen die Absicht des Frieden für die Welt in die Schale und über diese in das Kristallgitternetzt fließen. Die weißen Drachen aus Atlantis sind die Hüter dieses Netzes und sie unterstützen und ermöglichen diesen Fluss, damit diese Energien dem Morphogenetischen Feld und somit den Menschen zur Verfügung stehen und damit sich die Menschen daran bereichern und nähren können um in die Selbstermächtigung einzutreten.
Unsere Verbindung und der Fluß der Energien dauerte bis in die Morgenstunden, damit der Traum dass alle Menschen den selben Traum träumen in Erfüllung geht.


Channelabend 05. Oktober

Seid gesegnet und willkommen, dieses ist der Weiße Engel des Lichts aus den Ebenen von Uranus, in der Verbindung mit dem Weißen Drachen von Atlantis und in der Verbindung mit Hilarion. Wir berühren eure Aura und euren physischen Körper mit unserem Licht und unserer Liebe, wir reinigen euch, denn es ist viel Müdigkeit präsent. Zur Zeit wirken Energiewirbel die eure Systeme durcheinanderbringen und Themen die noch in der Tiefe vergraben gewesen sind aufkommen lassen, damit sie gesehen werden, damit Lösung und Heilung initiiert werden kann. Themen und Muster die lange Zeit die Erde beherrschten sind als Staubpartikel auf der Oberfläche liegen geblieben. Ihr seid eingetaucht in diese Muster, ihr müsstest nicht mehr davon berührt sein, aber in der Unbewusstheit des Alltages seid ihr immer wieder davon betroffen. Es geht immer noch darum das Bewusstsein auf die fünfte Dimension auszurichten, es geht um Freiheit, es geht darum in Handlung zu gehen, für euch selbst, für die Liebe, denn es ist alles bereitet, es ist alles manifestiert. Immer wieder holt euch ein die Vergangenheit, die Erinnerung an die alten Zeiten und die damit verbundenen Muster. Euch beherrschen die Emotionen und es geht darum, dass ihr die Emotionen beherrscht. Seid nun gereinigt von diesem alten Staub und dieser Staub wird hinweggefegt von eurer Geschwindigkeit. Es herrscht zu Zeit die Energie der Auflösung, seid im Jetzt und seid einfach nur, ihr müsst nicht tun, sondern handelt wenn es im Moment erfordert ist und seid wenn ihr einfach nur zu Sein habt. Energien beginnen sich langsamer zu bewegen, es ist noch kaum merkbar, aber die Zeit hat begonnen sich zu entschleunigen, die Zeit und das Zeitbewusstsein hat sich verändert. Es sind noch Ängste in euch etwas falsch zu machen oder von anderen nicht respektiert oder geliebt zu sein, doch auch diese Muster werden von euch abfallen. Kümmert euch um euch selbst, tut das was euch gut tut und entdeckt euch selbst in eurer Vollkommenheit. Nun ist es nicht mehr so, dass eure Handlungen in ihrer Wirkung und Auswirkung, energetisch so lange aufrecht erhalten bleiben wie bisher, sondern sie können sogleich zerfallen ins nichts um immer wieder neue Schöpfungen entstehen zu lassen. Folgt euren Impulsen und betrachtet Menschen und Situationen mehr von außen, tretet immer wieder einen Schritt zurück und betrachtet. Ihr habt die Daseinsberechtigung- einfach weil ihr seid.


Meditationsabend mit Lady Rowena & Lady Nada

Lady Rowena und Lady Nada haben uns beehrt mit ihren wunderschönen pfirsichfarben, rosa- rotgold- pink schimmernden und wallenden Gewändern. Sie haben uns die Tore geöffnet in ihr Reich, das sie gemeinsam für uns erschaffen hatten. Einen langen engen Gang durchschreitend erreichten wir einen runden Raum, in dem wir von Rowena und Nada gereinigt wurden von Mustern aus der Vergangenheit. Es war als wäre unsere Seele gerade empfangen worden und wir waren nun im Mutterleib.
Rowena brannte mit ihrem Feuer aus unseren Fußsohlen, alle Muster die in Verbindung sind mit verbrannter Erde, der vielen Kriege, die wir führten, mit anderen und mit uns. Aus den Knöcheln die Gefangenschaft, Fesseln, Verbote, was wir selbst glauben nicht leben zu dürfen. Aus den Knien das nicht angenommen sein, als Frau und aus dem Becken allen Missbrauch an der Weiblichkeit und der Missachtung des Weiblichen und der Frau und
aus den Nieren die Speicherungen der Nicht-geheilten Dualität.
Nada berührte die Hirnströme um auszugleichen die männliche und weibliche Seite.
Jetzt darf die Ausdehnung der Weiblichkeit sein, sie löst die eingeschränkte Beweglichkeit des Weiblichen in uns, von den Schultern löst sie alle Lasten die wir tragen, für die Welt, für die Männer. Und es soll leicht sein, sodass wir nur noch uns selbst zu tragen haben.
Sie berührt das Herz, damit Schmerz von tausenden von Jahren sich löst, der Unterdrückung, der Demütigung und des Verrates und der Mutterschmerz den wir für andere tragen. Rowena lässt dann ihr Feuer in unser Steißbein einfließen und gleich zeitig Nada in den Sternenmeridian und in der Mitte trafen sich diese Energien um einzuströmen in unser Machtzentrum, in unseren Solarplexus, damit das Feuer der Freiheit und die bedingungslose Liebe zu uns selbst lebt und wieder sein darf.
Durch enge Gänge holte uns Rowena in ihren Tempel der Freiheit um uns unser Schwert zu überreichen, welches Ausdruck der Kraft und Stärke. Sie blickt uns in die Augen um uns aufzufordern uns zu erheben, die Opferrolle abzulegen und all das zu sein, was weiblich ist. Nur diejenigen die bereit sind das Schwert zu tragen, bekommen es überreicht.
Dann hat uns noch Nada in ihr Reich geholt um uns zu bestärken zu durchfluten und sie hat uns Nahe gelegt die bedingungslose Liebe und die Hingabe an uns selbst zu leben.
Wieder durch einen engen Gang gelangten wir in eine Lichtpyramide, wo wir uns selbst wahrnehmen konnten in unserem neuen weiblichen sein.
Darauf schickten sie uns in die Welt hinaus um von uns selbst berührt zu sein und dass andere von uns berührt sein dürfen, sodass die geheilte Weiblichkeit Raum nimmt und in der Ausdehnung ist und dass dadurch auch die Männlichkeit berührt sein darf um diese ebenso in die geheilte Form zu bringen.


Ahnenheilkreis am 31. Oktober

Die Engel der Andon & Elohime haben einen Lichtkreis um uns gebildet und sie strahlen ihr Licht aus. Nimm wahr wie du dich nun auf einem alten Kultplatz befindest, wo immer schon Feste gefeiert worden sind und verbinde dich nun über dein Herz mit diesem Platz.
In der Mitte dieses Platzes brennt ein großes Feuer, welches gehütet wird und neben dem Feuer befindet sich ein großer Kessel mit Wasser. Und es sind eingeladen die Wesenheiten die die Hüter der Elemente des Feuers, des Wasser, der Erde und des Äthers sind.
Die Engel öffnen nun die Tore um dass jetzt deine Ahninnen eintreten dürfen und der Platz füllt sich. Es ist heute das Fest der Frauen und es ist dein Fest. So erlaube bitte jetzt deine Ahninnen zu begrüßen, sie sind aus verschiedenen Epochen und Ebenen, denn alles ist eins. Sitze mit ihnen im Kreis und blicke zurück auf das letzte Jahr, denn dieses ist das Fest des neuen Jahres, blicke zurück im Austausch mit ihnen. Es erhebt sich nun die weiseste deiner Ahninnen und sie spricht: „Der Rat der weisen Frauen, der Frauen deiner Ahnenreihe nimmt dich jetzt in ihrem Kreis auf und es ist längst vorbei die Zeit wo die Weisheit der Frau nichts wert gewesen ist, wo die Weisheit, das Wissen, die Kraft der Frau unterdrückt worden ist. Diese Zeit ist längst vorbei und dennoch trägst du die Erinnerung noch in dir. Deshalb mangelt es dir manchmal an Handlungsfähigkeit und so erlaube bitte jetzt, noch tiefer die Verbindung zu Mutter Erde zu spüren und das Durchdringen des Lichtes der Weisheit durch dein gesamtes Sein.“ Gemeinsam mit deinen Ahninnen gibst du nun alles in das Feuer was dich behindert am Handeln, denn es ist an der Zeit wieder den Raum einzunehmen der dir gebührt, den Raum auszufüllen mit deiner Weisheit, mit deinem Licht und mit deiner Wahrheit. „Lass dich nicht immer wieder zur Trägheit verführen damit du nicht aufstehen musst in deiner Größe, in deiner Macht und im Handeln. Sei dir bewusst, es ist dies eine Zeit des Transformation, des Übergangs, der Wandlung und in dieser Zeit, gibt es Verführungen und Prüfungen. Erlaube sie zu erkennen und erlaube dir immer wieder dich zu erheben in deiner Kraft, denn es ist jetzt die Zeit wo du in Verbindung bist mit deinen Ahninnen und es ist die Zeit wo du all das tun kannst, was vielen deiner Ahninnen nicht möglich gewesen ist. Sei dir der vielen Möglichkeiten dieser Zeit bewusst und der Unterstützung deiner Ahninnen, weil du es auch für sie tust. Erlaube alles was dir in den Sinn kommt ins Feuer zu geben, alle Blockaden, Hemmschwellen, alles was dich behindert und hindert. Einst die Frauen getragen gewesen sind, von der Erde und von der männlichen Kraft und so ist es wieder an der Zeit dich von diesen beiden Kräften tragen zu lassen. Blicke nun nach vorne, denn jetzt beginnt ein neues Jahr und tauche ein in deine Wünsche, Träume, Ideen, Visionen und alles was du erreichen möchtest. Erlaube dir grenzenlos zu sein und dich auszuweiten.“ Frage deine Ahninnen um Unterstützung und nimm wahr, welche von allen, ganz besonders für dich da ist und auf welche Art und Weise sie dich unterstützt. Lege dann alle deine Träume, Wünsche und Visionen in das Wasser im Kessel, damit alles in fließen kommt. Spüre die Kraft der Verbundenheit zu allen diesen Frauen. „Manchmal glaubst du noch, dass die Welt sich von ganz alleine verändert und du physisch nichts dazu beitragen musst. Wisse jedoch dass die Erde wieder in die Hände der Menschen gelegt worden ist und somit auch in deine Hände, weil du jetzt reif bist zu wirken und zu handeln. Spüre nun in dir, ob du wirklich bereit bist in deinem Leben Veränderungen zu initiieren, oder ob du noch Angst davor hast oder auch einfach keine Lust dazu hast, denn du hattest immer schon ganz viele Möglichkeiten in deinem Leben, die du vielleicht nicht nutztest.“ Zwei Ahninnen aus Ur-Zeiten berühren dich jetzt, um dich in deinem Mut zu bestärken, als Frau vollkommen in die Heilung zu gehen. Das heißt, die Weiblichkeit in ihrer Macht anzunehmen um wieder kraftvoll zu sein. „Die Freiheit ist das größte Gut des Menschen und über viele Leben und viele Ahninnen diese Freiheit sehr eingeschränkt worden ist und jetzt ist die Zeit der Freiheit, durch dich, für sie, für deine Leben, für diese Erde und für die Weiblichkeit. Erlaube dir die Kraft deiner Urahnen anzueignen und als Geschenk anzunehmen. Es ist so viel Freiheit da und dennoch fühlst du dich sooft gefangen, richte dich nun aus auf die Freiheit. Nimm deine Mutter, Großmutter, Ur-Großmutter, Ur- Ur- Großmutter in ihrem Licht und in ihrem Leuchten wahr. Sei dir bewusst, dass du sehr weise bist, erlaube deiner inneren Stimme und den Weisheiten die in dir sind, Raum zu geben, damit sie in die Welt hinausfliessen. Denn die Welt braucht deine Weisheit, die Weisheit der Frauen und die Welt braucht dich.“ Stelle dich nun in die Mitte all dieser Frauen und erzähle von deinen Erfahrungen dieses Lebens, schenke dich ihnen und gib dich ihnen hin, mit deinem Licht, deiner Liebe, deinen Erfahrungen und deinen ganzen Sein, sei ein Geschenk für sie. Es ist Fluss, Austausch, Gegenseitigkeit, Bereicherung, du bist Sie und Sie sind du. Sei dir bewusst was du in diesem Leben alles geschafft, gelernt und erfahren hast. Blicke darauf zurück, ohne Groll, Wut und Opferhaltung, sondern in deiner Größe und im Bewusstsein, dass alle Lernaufgaben und Lebenssituationen, von dir selbst gewählt wurden, einst. Und es ist eine gute Zeit, es ist eine neue Zeit, du kannst immer wieder neu beginnen und lass die Ahnen mit dir mitleben. Es beginnt nun die dunkle Zeit des Rückzuges, der Besinnung, des in sich gekehrt Seins, des Sterbens und neu geboren Werdens, bis zum 21. Dezember.“ Ihr blickt nun gemeinsam zu den Sternen und wisst, dass ihr von da gekommen seid und ihr findet das Leben spannend, vielseitig, schön und nicht schön und deswegen ist es spannend. Deine Ahninnen möchten dass du dein Leben noch mehr genießt, denn wenn du von der Erde fort bist, dann blickst du zurück und denkst, dass du hättest mehr genießen können und sollen, trage dieses Wissen in deinem Herzen. Schaue nun noch der weisesten deiner Ahninnen in die Augen und ihr funkeln in den Augen wahr zunehmen. „Erlaube, dass auch deine Augen funkeln, schaue in den Spiegel und achte darauf. Bringe deine Augen zum leuchten und dein Herz zum strahlen. Es ist deine Aufgabe und Pflicht darauf zu achten, dass es dir gut geht, dass du glücklich und frei bist, das kann niemand sonst für dich tun.“ Das Feuer ist nun erloschen und das Wasser im Kessel wird in die Erde gegossen und die Erde ist ein großer Wissenspeicher, der jederzeit abrufbar ist, so wie auch du und dein Körper. Die weiseste der Ahninnen segnet dich nun mit dem Auftrag, dass du das Licht bist, dass du auf dich achtest und dass deine Augen immer leuchten mögen. Die Engel öffnen wieder ihre Tore und sie ziehen sich nun alle wieder zurück auf die Ebenen von denen sie gekommen sind. Der Platz bleibt erfüllt mit dem Reichtum dieser Begegnungen.


Das Moor als Ausdruck der Ur- Erden- Mutter

Das Moor als Ausdruck der Ur- Erden- Mutter

Heute am 11.11. 2015 spricht das Moor zu mir, nun ist es endlich ausgebrochen, ich bin das Sprachrohr, der Ausdruck der Wut des Moores, das einst war; da wo jetzt Meran steht.

Es ist eine Initiation ohne zu wissen was passiert…..

Ein Loch, ein modriges Loch, feucht, dreckig, abgrundtief. “Was wollen die alle von mir, diese scheinheiligen Biester. Ich zermalme sie in meinem Moloch, ich hasse Scheinheiligkeit, die schmerzt. Ihr seht die wahre Schönheit der Schwarzen Mutter nicht, die in ihrer Reinheit auf die Erde kam, um Mutter zu sein. Ihr falsches Gesinde, ihr Schlangen. Ja, ich bin schwanger, mit meinem Kind!! Das jetzt neu- geboren wird. Es ist mein Kind, nicht euer Kind. Ihr glaubt ihr könnt euch alles nehmen vom Urgrund allen Seins und alles überdecken, mit Schein, ja, so glaubt ihr.
Ich habe euch gewähren lassen um Erfahrungen zu sammeln und was habt ihr gelernt? Nichts!! Ihr scheinheiligen Biester!
Jetzt wird mein Erbe geboren, das wahre Erbe, die Wahrheit, die Nacktheit. Dieses ist eine Kriegerstadt, der Lichtkrieger meiner Töchter, ihr Heuchler, unehrwürdige Wesen, unechtes Gesindel. Nur nicht da hin schauen wo der Dreck liegt. Ihr verleugnet eure Herkunft, euren dunklen Mutterschoß. Die wahren, echten Helden sind meine Töchter, die mich nicht verleugnen und die der Wahrheit dienen, die mutig genug sind, das zu sein, was sie sind.
Deckt euch nur alle zu unter dem Mantel der Scheinheiligkeit. Für verrückt habt ihr sie erklärt, all jene die mutig sind, die echt sind, die die Weiblichkeit lebten und liebten. Ihr stellt euch blöd um keine Verantwortung übernehmen zu müssen. Missbraucht habt ihr alle meine und eure Kräfte um die Scheinheiligkeit aufrecht zu erhalten. Doch heute sprengen wir alles weg, was nicht in der Wahrheit der Urmutter allen Seins ist”.

Es ist das Moor das schreit und die Weisen- schwarz gekleideten Frauen, standen auf den Hügeln, sie blickten auf das Moor und ehrten es.
Sie hatten und hätten niemals im Moor gelebt, dort gebaut, es trocken gelegt, der Urmutter ihre Existenz entzogen.

Als die Männer an die Macht kamen, da begannen sie das Moor trocken zu legen. Die Urweiblichkeit auszutrocknen.” Und die Frauen bewunderten diese Männer ihrer Herr- lichen Taten und sie tun es noch heute. Und es gibt sie immer noch, die Hüter der Scheinheiligkeit.”

*Damit ist gemeint, dass die weiblichen Energien, die männlichen Energien gewähren lassen- es geht um Energien und nicht um Mann oder Frau.
Die Vollendung am 16.12.2015
Das Moor bat mich, ein Feuer zu entzünden, damit Vergebung und Verzeihen sind, dass alle frei sind. Und so wurde das Feuer im inneren der Erde – des Moores entfacht und es war ein sehr großes kreisrundes Feuer. Die weisen Frauen von damals waren die Hüterinnen der Flammen und es wurden die Männer in den Kreis gerufen. Das Feuer brannte die ganze Nacht hindurch, bis in den Morgen und solange wirkten die Energien. Die Männer gaben dem Moor ihr Lebenselixier zurück und Erzengel Michael kam um alle nicht mehr benötigten Verbindungen abzutrennen, dann war es gut und nun ist Ruhe und Frieden- Endlich.


Meditationsabend mit Kuthumi

Aus dem Kosmos fließt eine weißgoldene, sich drehende Spirale und diese ist Ausdruck der Energie des Meisters Kuthumi. Sie dehnt sich aus bis du selbst Teil dieser Spirale bist. Sei durchdrungen von dieser Energie und erlaube anzunehmen, dass der Meister sich heute in dieser Form zeigt. Das langsame drehen der Spirale nimmt dich ein, es öffnen sich Räume, Hologramme und Welten durch denen du hindurchgleitest bis in die Mitte. Dein Bewusstsein öffnet sich deinen Zellen, alles was du bist, ist zelluläre Struktur. Jede dieser Zellen ist erfüllt und aufgefüllt mit dem weißgoldenen Licht und über diese Berührung findet eine Anpassung statt, an die Schwingungen auf der Erde und im Universum. Erlaube dir deiner Mitte bewusst zu sein, dort ist Ruhe, Frieden und Nichts. Es ist keine Bewertung, Beurteilung, keine Unruhe, es ist Nichts. Von der Spirale gehen Wellen aus, die jetzt deine Zellen neu ausrichten, denn immer noch trägst du alte Speicherungen. Glaube dass Neues geschieht, dass Öffnung ist, für neue Welten, neue Möglichkeiten, Neues bisher Unbekanntes. Gib dich dem hin und lass Ängste fallen. Alles kommt in Schwingung und in Drehung, es ordnet sich neu, erlaube es ist so als würdest du dich jetzt in einer Zeitmaschine befinden, wo deine Schwingung angehoben und angepasst wird auf die nächsten Dimensionen. Kehre immer wieder in deine Mitte zurück, denn dieses von großer Wichtigkeit ist, denn dieses ist dein Kraftort, wenn es im Außen chaotisch ist, wenn du abgelenkt bist vom Eigentlichen, dann kehre dorthin zurück und alles im Außen löst sich auf ins Nichts. Von großer Bedeutung ist, dich und dein Sein auszurichten auf den Frieden und auf die Freiheit, denn wisse dieses ist manifestiert auf der Erde. Und es geht jetzt darum, dass du dich darauf ausrichtest. Somit bist du Friedens- Freiheits – und Lichtträger, denn es benötigt Menschen, diese Energien aufrecht zu erhalten und wir bitten dich dir dessen bewusst zu sein und somit deinen Auftrag als Göttliches Wesen das du bist zu erfüllen. Nimm wahr dass deine Zellen und Körper weißgolden leuchten vom Licht das alles durchdringt. Du bist das Gefäß das diese Energie trägt, die göttlich ist, die Christusbewußtsein ist, die reine Liebe und reine Weisheit ist. Als das Gefäß dass du bist trägst du diese Energie und lässt sie weiterfliessen und es ist im Fluss, im Körper und in der Spirale.
Öffne nun deine Fußchakras und somit fließt es auf die Erde, in die Erde und um die gesamte Erde herum. Es ist viel Bewegung im Erdinneren, Gaia hat sich ein Stück weit mehr befreit und ist aufgestiegen in noch höhere Dimensionen und hat sich wieder angebunden an Teile die zu ihr gehören. Lass dich nicht mehr ablenken, denn die Versuchungen sind zur Zeit sehr groß, damit meinen wir alle technischen Geräte, lass dich nicht ablenken. Sei Lichträger für die Erde, für Gaia und für deine Mitmenschen. Sei Bewusstsein, sei Weise, sei Liebe, sei Kraft. Erkenne deine Abhängigkeiten und befreie dich daraus, denn die Freiheit ist manifestiert und so nimm das Erbe von Gaia an, das Menschsein mit deinen Rechten, damit wieder ein miteinander ist, dafür darfst du handeln und du bist auch aufgefordert zu handeln, denn das kannst nur du als Mensch auf Erden. Es ist eine Initiation in die Neue Zeit und nimm wahr dass sich in deinem Innersten nun dein Raum der Weisheit für dich öffnet. Tauche dort ein, sei eins und stelle anderen nicht mehr Fragen, was sie denken oder meinen, beginne mit deiner Weisheit zu kommunizieren, dann spricht sie zu dir und vernimm ihre Stimme. In den Veränderungen dieser Zeit geht es darum dass nicht mehr wir aus den Geistigen Ebenen zu euch sprechen, sondern dass eure Weisheit aus euch spricht, dass ihr ausdrückt was in jedem Moment für euch gerade weise ist.
Erlaube dass deine Weisheit aus allem was du bist hervortritt und vertraue dir und sei dir bewußt wo du Ausreden benutzt um nicht handeln zu müssen. Erlaube dir mitzuschwingen mit den Neuerungen. Deine Weisheit ist ein wunderschönes Wesen, das von dir gesehen werden möchte. Du bist gerade in einem riesigen Energiestrom und du selbst bist das, eine große, Macht und Kraft, ein wunderbar leuchtendes Wesen und sei auch mit der Weisheit deiner Ahnen. Lass alte Vorstellungen los, wie z.B. das was wir, die Meister sind und wie wir uns zeigen, lasse alte Bilder los und sei bereit anzunehmen, dass wir uns vermehrt in verschiedenen Energieformen zeigen. Über deine Initiation, über deinen Glauben an dich selbst kannst du neue Erschaffungsebenen betreten, erzeugen und formen.

 

Christine Höllrigl - Pranatherapeutin - Jaufenstr. 16 - I - 39010 Kuens bei Meran - MwStNr / Part.IVA: 02332450218
privacy | impressum
Datenschutz: Löschanfrage | Datenauskunft | cookies anpassen